Besucherzähler  

Heute 15

Gestern 107

Woche 160

Insgesamt 271104

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

   

social Buttons  

   

Matteo Schinzel spielte vom 10.10. – 13.10.2019 in Mülheim an der Ruhr. Das Teilnehmerfeld für die ersten „German Ruhr U13/15 International 2019“ war mit Spielern aus ganz Europa sehr gut besetzt. Gespielt wurde in den Konkurrenzen Einzel, Doppel und Mixed.

Die Einzel wurden am Freitag begonnen. Zusammen mit dem französischen Turnierfavoriten Ethan Bissay und dem Schweizer Maxime Rigo spielte Matteo in Gruppe 1.

Im ersten Spiel gewann der Schweizer gegen den Franzosen. Danach durfte Matteo gegen den Überraschungssieger Maxime Rigo antreten. 3 Sätze waren nötig, bis Matteo den Sieg einfahren konnte. Gegen Ethan Bissay ging es nun um den Einzug in die Hauptrunde. Hier zeigte der Franzose jedoch, warum er den Setzplatz 1 erhalten hatte. Matteo verlor das Spiel und beendete damit das Einzelturnier.
Am Samstag ging es zuerst im Doppel weiter. Mit Vin Assmus vom TSV Wallhöfen (Niedersachsen) war leider bereits nach einem Spiel Schluss. Das Team aus der Schweiz hatte im entscheidenden dritten Satz knapp die Nase vorn. Beide waren nach dem verlorenen Spiel doch schon etwas traurig. Es war ihr erstes gemeinsame Doppel und sie hätten dieses gern mit einem Sieg begonnen. Vielleicht gibt es ja eine Neuauflage.

Im Mixed spielten sich Constanze Winnefeld vom SV Harkenbleck (ebenfalls Niedersachen) und Matteo bis in Viertelfinale. Hier trafen sie auf alte Bekannte, Mark Niemann und Marie Sophie Stern (Nordrheinwestfalen), die das Spiel für sich entschieden.

Für Matteo war es ein weiteres gutes Turnier mit internationaler Besetzung was neben den gewonnenen Erfahrungen auch viel Spaß brachte.

   

© SV Lok Staßfurt Abt. Badminton